Danke, Liebster!

Ich bin gerade dabei, als Vollzeitmutter meine Position in unserer Gesellschaft, in meinem Kopf und in meiner Umgebung genauer unter die Lupe zu nehmen! Da könnte man missverstehen, dass ich mich heute ganz besonders mit meinem Mann und seiner Position in unserem Leben beschäftige! Er ist einfach so wichtig und weil ich eh nicht auf Vatertage oder Geburtstage oder sonstige Tage warte, schreibe ich jetzt an, über und für ihn, und pfeife dabei auf moderne Rollenbilder, sonstige Erwartungen an Beziehungen in der heutigen Zeit oder andere Konventionen. Es geht nur um uns, ihn und mich! Dich und mich und warum ich dich liebe!

Wir lieben uns seit gefühlten Ewigkeiten, wir waren beide noch fast Kinder, ich süsse 16 Jahre alt als ich mich in diesen 19 jährigen Wilden verliebt habe! Es war DIE Liebe auf den ersten Blick! Und unsere Geschichte ist die, eines wilden, verrückten Paares, dass manches Hindernis überwand, eigene und fremde Zweifel aus dem Weg geräumt oder einfach ignoriert hat und ziemlich jung den Bund fürs Leben geschlossen hat! Wir wollten einander ganz fest und für immer!

Das ist nun ziemlich bald 11 Jahre her! Das Gefühl von damals ist fest mit einem Song verknüpft, den du, mein Bester, mir „geschenkt“ hast, „Inner Smile“ von Texas! Wir wollten gemeinsam die Welt erobern, ich, mit dem gefühlt coolsten Mann der Welt und du, ja du, mit wem wolltest du damals alt werden, mit mir als deinem inneren Lächeln?

Ich fange an zu vergessen, wer und wie ich damals war! 10 Jahre, Studium, 4 Unternehmen und drei Kinder später muss ich ziemlich in meiner Erinnerungskiste wühlen um dieses Gefühl wieder zu finden! Geschätzte 7 Jahre lang hatte ich ein Kribbeln im Bauch wenn du irgendwo auf der Bildfläche aufgetaucht bist, echt unglaublich lange wenn man bedenkt wie lange die Halbwertszeit der Verliebtheitsphase der meisten Beziehungen so dauert! Ich wusste dann, jetzt kommt mein Gegenstück, mein bester Freund, mein „Seelenverwandter“, mein komplementäres Stück Mensch, derjenige der mich gefühlt „ganz“ macht und zu etwas ganz besonderem, und ich war stolz auf diese spezielle Verbindung! Mit dir fühlte ich mich echt und gross im Hier und Jetzt und in die Zukunft schwebend!

Was mich so an dir fasziniert hat? Deine Stärke, deine Grösse, ja auch körperlich, aber vielmehr deine Grosszügigkeit, dein Herz, dein Kern, deine sanfte Liebe, die dir kaum einer zutraute. Wer dich heute mit unseren Kindern sieht, weiss was ich damit meine. Deine Intelligenz, deinen Mut Dinge anders zu betrachten, weiter zu denken als die meisten sich trauen würden. Ja für all das liebe ich dich sehr, auch wenn ich in den letzten Jahren ab und zu das Gefühl hatte, neben deiner Stärke und deiner Grösse zu verschwinden, Luft zu werden, und fast meinen Platz an deiner Seite in Frage gestellt hätte! Dabei ist es deine Stärke, die mich rettet, trägt, die mir Geborgenheit schenkt und mir Sicherheit gibt! Deine absolute Zuverlässigkeit und Loyalität macht dich zu meinem wichtigsten Partner und Freund, aber auch zum besten Vater für unsere drei Kinder. Ich habe es nie bereut, dich als Vater für unsere drei ausgewählt zu haben, du bist ihnen ein Freund, aber auch ein Vorbild, ihr Tröster und Beschützer!

Natürlich waren die letzten gemeinsamen Jahre nicht nur rosarot und nicht immer einfach für uns beide. Aber wer sagt denn schon, dass Liebe immer gleich aussehen muss. Unsere Liebe hat eben ganz viele Facetten und Farbnuancen, mal bunt und wild, mal gedeckt und ruhig! Aber keine Nuance ist besser oder schlechter, einfach anders, ich bin froh, dass du das auch so siehst und für dich das Ja-Wort genau so bindend ist, wie für mich! Dieses JA vor 11 Jahren war bedingungslos und absolut, und das macht mich auch heute noch glücklich! Ich bin dankbar, dich zu kennen, zu lieben! Manchmal bunt und wild, manchmal eher gedeckt und ruhig, aber nie ohne Nuancen!

Mein Liebster, lass uns da noch ein paar Nuancen anhängen in den nächsten Jahren! Wir haben gerade drei Kleinkinder in 4 Jahren überlebt, die dritte Schwangerschaft, Stillen, Weinen, Hormone, weniger Schlaf, und bei jedem Kind wurde unser Familiengebilde durcheinandergerüttelt! Viele Veränderungen die bei uns beiden Spuren hinterlassen haben, mal haben wir die Kriesen zusammen bewältigt, mal musste jeder sich selbst helfen, aber immer warst du da, unser bestes Backoffice der Welt, wie ich dich gerne nenne. Der Mann, der selbst anruft und fragt ob er noch Brot heimbringen soll, der Mann der ohne Befehl fast täglich den Müll wegbringt, der den Keller aufräumt, sich eine Windel schnappt wenns komisch zu riechen beginnt und sich nie zu schade ist, zum Sauger zu greifen, zu kochen oder aufzuräumen! Leute, das nenn ich wahre Romantik, einer der mittags kurz mal Klopapier heimbringt, meine liebste Architekturzeitschrift und den Kinderwein zum Familienapéro! Ja, mein Liebster, und du trägst auch nach über 11 Jahren immer noch die schweren Sachen für mich, wäscht mein Auto und legst mir für weite Reisen Wasser und Kaugummis hinein, kontrollierst den Ölstand, den Luftdruck und den Tank und füllst auf wenn immer nötig. Wenn das mal nicht romantisch ist, was dann?! Ich liebe dich für deine Ausdauer bei diesen Aufgaben, für deine Zuverlässigkeit und dein Auge für diese kleinen grossen Details, für die Führsorge und den dahinter verborgenen Beschützerinstinkt! Ich mag es beschützt zu werden, auch wenn ich mich selbst als starke Frau betrachte, mag ich den Gedanken noch mehr seit wir unsere Kinder haben. Mit diesen drei kleinen Leben in meinen Armen, fühle ich mich den Stürmen des Lebens nackt ausgesetzt! Und dabei schwingt auch immer die Angst mit, dich zu verlieren, den besten Buddy, meine Seele, mein Partner, den Vater meiner Kinder, mein Geliebter! Du bist unersetzbar in unserem Leben, und das ist gut so!

Die intimsten Momente haben wir, wenn wir zusammen lachen. Es gab Momente da haben wir nicht viel zusammen gelacht, im Moment lachen wir wieder viel zusammen, und das macht unser Elterndasein wunderbar einfach! Wir lachen über ganz viele Situationen, in denen wir sonst wütend wären, traurig oder alleine, wenn wir lachen sind wir verbunden, in Gedanken und im Gefühl! Lass uns weiterhin über das Spiel unserer Kinder lachen, über witzige Kindersätze, über kleine und grosse Erfolge unserer drei, über Grimassen, über uns, unsere Reaktionen, über Situationen und vieles mehr. Unser gemeinsames Lachen ist für mich besser als jede Umarmung, du weisst, welches Lachen ich meine, es ist besser, als jede Lösung, besser als jede andere Idee, es ist der Weg um mich zu trösten, mich zum Lachen zu bringen, ja um mich glücklich zu machen!

Ich bin wirklich gerne mit dir zusammen, obwohl ich auch gerne mit mir alleine bin, bin ich noch lieber mit dir zusammen! Ich vermisse dich oft, immer noch! Deine Zeit ist knapp, als mehrfacher Unternehmer schenkst du uns soviel davon wie du kannst. Manchmal werfe ich dir vor, dass das nur soviel ist, wie du willst, nicht soviel wie wir brauchen würden! Ich weiss, dass wir dir wichtig sind, und du dir jede Zeit der Welt nimmst, für alles was uns wichtig ist, für alles was wir gemeinsam erleben möchten, mit dir! Und doch fehlst du uns immer, wenn ich was mit den dreien erlebe, wenn wir etwas entdecken, etwas lernen, immer wollen wir alle es zuerst dir erzählen, immer! Danke für die Zeit, die du uns und den Kindern trotz all deinen anderen Verpflichtungen schenkst! Am Ende bin ich auch einfach dankbar, dass du mir diese wertvollen ersten Lebensjahre meiner Kinder schenkst, die Zeit dafür, diese zu geniessen, zu erleben, mich ganz darauf zu konzentrieren, auch wenn ich oft darüber nachdenke, wieder mal was anderes zu tun. Immer wieder komme ich darauf, gerade den zwar anstrengendsten Job der Welt zu haben, aber auch den wertvollsten, den wichtigsten, einmaligsten, aussergewöhnlichsten und spannendsten! Diese Tatsache hast du noch nie angezweifelt, und trotzdem hast du keine Ahnung wie sich das anfühlt, aber du schenkst mir dieses Abenteuer! Du hast angefangen mir zuzuhören wenn ich über diese Arbeit rede, ohne Lösung, ohne Erklären, ohne Aber! Dafür bin ich fast noch dankbarer, denn Mitgefühl ist alles was ich von dir brauche, um diesen anspruchsvollsten Job der Welt zu bewältigen!

Ich könnte endlos weiterfahren Dinge aufzuzählen, für die ich dich liebe, den Blumen die ich regelmässig von dir bekomme, die Tatsache, dass du mich frei sein lässt, wie du unsere schlafenden Kinder betrachtest und wie oft du uns sagst, dass du uns liebst, wie du uns küsst zum Abschied, und uns morgens spontan Brötchen bringst einfach nur, um uns noch schnell zu sehen bevor dein Alltag im Büro beginnt, wie du finanziell für uns sorgst, wie du als Unternehmer und Visionär agierst, als Vorgesetzter oder als Sohn! Die Liste ist endlos, ich vermute mal, dass du keine Ahnung davon hast, wieviel Glück du in mein Leben gebracht hast, aber mit diesen Worten hoffe ich, dir ein Gefühl dafür vermittelt zu haben!

Ich freue mich auf all die gemeinsamen Jahre, die ich mit meinem mutigen Mann verbringen darf, mutig, weil er sich getraut hat, mit mir drei Kinder in diese Welt zu setzen, eine Welt, in der nichts mehr von langer Dauer zu sein scheint, bis auf diese Familie: Auf immer, wir fünf!

Ich liebe dich, bester Mann!

IMG_0363-1.JPG

Advertisements

2 Kommentare zu „Danke, Liebster!

  1. Wunderbar! Dankbarkeit ist wie eine Batterie für die Liebe. Wenn der Motor nicht mehr richtig anspringen will, muss man vielleicht wieder mal die Batterie aufladen. Und schon liebt es sich wieder wie von selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s